Das Volksbegehren „Rettet die Bienen“ war ein großer Erfolg. Neben den Beitrag, den die Landwirtschaft zum Artenschutz leisten soll, werden auch vermehrt die Stimmen laut, die nicht nur die Bauern in der Pflicht sehen. Wir alle, die Kommunen, die Gartenbesitzer, die Gärtnereien, die Verbraucher, die Autofahrer haben es in der Hand, ob es uns Ernst ist mit Natur- und Artenschutz. Die Bundesumweltministerin wird ein Gesetz auf den Weg bringen, das alle Beteiligten mit in die Pflicht nimmt.

Natur- und Klimaschutz müssen immer zusammen gedacht werden. Der Kohleausstieg ist bereits eine beschlossene Sache – dauert aber noch. Umso wichtiger ist es daher, dass auch in den Kommunen und Landkreisen ein Beitrag dazu geleistet wird. Die SPD-Kreistagsfraktion hat dazu einen Antrag eingereicht. Den Wortlaut lesen Sie hier: Antrag:  Wie geht es weiter mit der Windkraft im Landkreis Starnberg?

Dass etwas getan werden muss, um die Vielfalt der Insekten und damit auch der Vögel zu erhalten, ist unstrittig. Aber nur mit der Landwirtschaft und nicht gegen sie kann Artenschutz gelingen! Deshalb müssen auch alle Verbraucher ihren Lebensstil überdenken. Trägt unser Konsumverhalten dazu bei, die Artenvielfalt zu erhalten? Eher nicht! Wir kaufen zu wenig Bio, wir fahren zu viel Auto, wir fliegen zu viel – kurz: der ökologische Fußabdruck muss kleiner werden. Nach dem erfolgreichen Volksbegehren besteht die Chance auf einen Gesetzentwurf, der die Sorgen der Bauern berücksichtigt und die Kommunen und privaten Gartenbesitzer nicht aus der Verantwortung entlässt.

Im Zeitraum vom 31.1. bis zum 13.2.2019 haben die Bürger/innen in Bayern die Gelegeheit, mit ihrer Unterschrift in den Rathäusern das Volksbegehren zu unterstützen. Sollte das Volksbegehren erfolgreich sein, wird das Naturschutzgesetz ergänzt, um mehr Biodiversität, mehr Bio-Landbau, mehr Artenschutz und weniger Pestizideinsatz zu erreichen. Alle weiteren Informationen, den Gesetzestext und die Öffnungszeiten der Rathäuser hier: https://volksbegehren-artenvielfalt.de/

Ein kurzes Aufladen zwischendurch: Herr Oberhofer von der VR-Bank, begeisterter e-Mobilist und einer der Wegbereiter der e-Mobilität im Landkreis, erklärt uns Kandidatinnen die Funktion seiner Ladesäule in Herrsching vor der Filiale der VR-Bank.
Allen Unterstützern und Mitstreiter/innen in den vergangenen, ereignisreichen Monaten des Wahlkampfes ein herzliches Dankeschön!

 

Für mehr Menschlichkeit und gegen rechte Hetze gingen heute Zehntausende in München auf die Straße, darunter auch viele engagierte Asylhelfer/innen aus dem Landkreis.

Die neue Ladesäule mit 11 kw Leistung steht beim Abfallwirtschaftsverband in der Moosstraße in Starnberg. Mitarbeiter und Verbandsräte können ihr E-Autos ab jetzt „anhängen“.

Die Landtagskandidatin Christiane Kern und ich hörten erst einmal zu, was die Besucher/innen in der Sozialstation in Pöcking zu sagen oder auch zu klagen hatten. So sei es sehr schwierig, überhaupt einen Pflegeplatz zu finden. Weiterlesen

                                                              

69 Wohneinheiten werden rund um das Wieninger Schlößchen in den nächsten Jahren errichtet werden, 26 davon für einkommensschwächere Familien oder studentische Mitarbeiter/innen des Max-Planck-Instituts in Seewiesen. Walter Essler (l) von Frei&Essler nahm sich heute Nachmittag Zeit und führte die Landtagskandidatin Christiane Kern und mich, begleitet von Andechser Gemeinderäten, über das Gelände. Alle Wohneinheiten werden barrierefrei errichtet werden. Weiterlesen

Neben dem Thema bezahlbarer Wohnraum hat die Politik in Bayern noch weitere Baustellen zu bearbeiten.
Das Thema Qualität der Pflege und Situation der Pflegekräfte wird uns angesichts der demografischen Entwicklung in den kommenden Jahren stark beschäftigen.
Wo brennt es bei diesem Thema im Landkreis?

Die Bezirkstagskandidatin Sissi Fuchsenberger, Kreisrätin und Mitglied im Sozialausschuss und die Landtagskandidatin Christiane Kern, Personalrätin und Gewerkschafterin, hören zu und erläutern die Vorstellungen der SPD für Bayern.

Am Samstag, den 15.9. um 17:30 im Rahmen des Spätsommerfestes der SPD Pöcking, Ahornweg 7, Pöcking

Weiterlesen