Letzte Woche hatte ich Gelegenheit, einen E-Bus zu besichtigen und auch Probe zu fahren. 94 Fahrgäste passen hinein, 25 davon können auch sitzen. Der Bus hat die Ausmaße eines normalen Linienbusses, aber einen deutlich geringeren Wendekreis. Große Türen ermöglichen einen bequemen Einstieg auch mit viel Gepäck, eine ausfahrbare Rampe hilft Menschen mit Handicap beim Einsteigen. Eine Klimaanlage sorgt für Belüftung und verhindert das Anlaufen der großen Panoramafenster. Die Reichweite beträgt 200km, die Batterie ist in 4-6 Stunden wieder aufgeladen. Leider ist er deutlich teurer als ein herkömmlicher Bus. Das wird eine schwierige Abwägung im Kreistag werden.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.