Beiträge

Die Landratskandidatin Julia Ney gratuliert Michael Dehnert vor einem seiner e-Fahrzeuge. Er hat es mit seinem Betrieb unter die Finalisten für den Energiepreis im Landkreis Starnberg gebracht.Der Ingenieur aus Herrsching am Ammersee versteht sich als Mobilitätsdienstleister. So bietet er neben Verkauf und Vermietung von Elektrofahrzeugen auch Mobilitätslösungen für Berufspendler im S-Bahn-Außenbereich.  Während des Fünf-Seen-Filmfestivals transportiert er  die Besucher, natürlich  immer mit „zero emission“ ,zu den einzelnen Spielstätten.

Diese Frage stellt Julia Ney dem Experten und Gründer des Energiewendevereins im Landkreis, Hans-Wilhelm Knape, vor einem interessierten Publikum im Gautinger „Hotel zum Bären“. Schließlich soll der Landkreis bis 2035 alle Möglichkeiten nutzen, um eine CO2 –freie Versorgung zu erreichen.
Zwar haben sich viele Gemeinden auf den Weg gemacht, Teilflächennutzungspläne für Windkraftanlagen erstellt (Berg), PV-Anlagen auf Dächer öffentlicher Gebäude installiert (alle Gemeinden), kommunale Liegenschaften energetisch saniert und auch einige Bürger sind nicht untätig geblieben und haben in eine energetische Sanierung investiert und dennoch: der Energieverbrauch im Münchener Speckgürtel ist durch Zuzug und Ausweisung von Gewerbegebieten so stark gewachsen, dass wir auch hier im Landkreis unserem ehrgeizigen Ziel nicht näher gekommen sind.
weiterlesen auf www.julia-ney.de